Das Ehrenamt des DRK.
Ehrenamtliche MitarbeitEhrenamtliche Mitarbeit

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Karriere
  3. Jobs
  4. Ehrenamtliche Mitarbeit

Ehrenamtliche Mitarbeit

Kontakt

DRK-Kreisverband Lausitz e.V.
Puschkinstraße 2
01968 Senftenberg

Telefon 03573 80941 0
Fax 03573 80941 00

info(at)drk-lausitz.de

www.drk-lausitz.de

Helfer/Helferinnen für die Betreuung von Demenzkranken

Aktiv werden für Menschen mit Demenz

Auf die Ambulanten Pflegedienste des DRK-Ruhland und Lauchhammer kommen stetig mehr Menschen mit einer dementiellen Erkrankung sowie pflegende Angehörige zu und fragen nach Unterstützungs- und Entlastungsangeboten. Deshalb machen wir uns auf die Suche nach engagierten Menschen, die Zeit und Interesse an neuen Erfahrungen haben.

Bei uns setzen sich bereits viele Personen ehrenamtlich für die soziale Betreuung von Menschen mit Demenz ein. Sie begleiten sie in ihrem Lebensalltag und entlasten pflegende Angehörige. Dafür erhalten sie eine Aufwandsentschädigung. Sie werden von einer Fachkraft angeleitet und haben somit immer eine feste Ansprechpartnerin. Eine Schulung, die von der Alzheimer Gesellschaft Brandenburg e.V. angeboten wird, vermittelt darüber hinaus wichtige Grundlagen.

Durch die wachsende Nachfrage suchen wir ehrenamtliche Helfer/innen, die gerne Menschen mit Demenz in Ruhland und Umgebung oder Lauchhammer betreuen und begleiten möchten. Es kann gemeinsam geredet, gekocht, gesungen, gespielt oder ein Spaziergang gemacht werden. Im Mittelpunkt stehen die Aktivierung, das Wohlbefinden des Betroffenen sowie die Einbindung in die Gemeinschaft. Dabei übernehmen die Helfer keine pflegerischen oder hauswirtschaftlichen Aufgaben.

Wir freuen uns, wenn Sie Zeit und Interesse an dieser ehrenamtlichen Tätigkeit hätten.

Interessierte wenden sich bitte an:

Ulrike Jergler
(Ansprechpartnerin für Ruhland und Umgebung)
Tel.: 035752 30872
DRK-Kreisverband Lausitz e.V.
Ambulanter Pflegedienst Ruhland
Dresdener Str. 24
01945 Ruhland

Christine Schulz
(Ansprechpartnerin für Lauchhammer und Großräschen, Betreutes Wohnen)
Tel.: 03574 – 122885
DRK-Kreisverband Lausitz e.V.
Ambulanter Pflegedienst Lauchhammer
Weinbergstraße 03
01979 Lauchhammer

Jetzt Mitglied werden!

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft.

Mitglied werden! Mitglied werden!

Helfer gesucht für den DRK-Suchdienst bei Katastrophen

Beim Suchdienst des DRK Kreisauskunftsbüro (KAB) laufen alle Informationen über Helfer im Einsatz, gerettete, evakuierte oder verletzte Personen und deren Verbleib zusammen.

Täglich erfahren wir durch die Medien Schreckensmeldungen über Unfälle und Katastrophen. Diese ereignen sich nicht nur in fernen Ländern, auch wir in Deutschland sind betroffen. Ob ein schweres Zugunglück, wie wir es dieser Tage in Spanien erleben mussten, Brandkatastrophe oder Tornado, das alles ist auch bei uns schon passiert. Allein das letzte Hochwasser hat uns gezeigt, wie unberechenbar und zum Teil unvorhersehbardie Kraft des Wassers wirken kann.

Glücklicherweise haben wir einen gut entwickelten Zivil- und Katastrophenschutz und können uns in Extremsituationen auch auf die Hilfe der Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr verlassen. In solchen Situationen leisten ehrenamtliche Helfer, auch des Deutschen Roten Kreuzes, eine hervorragende Arbeit. Häufig sind hunderte von Helfern im Einsatz um Brände zu löschen, Menschen aus ihren überschwemmten Häusern zu retten, Sandsäcke zu füllen oder Deiche zu sichern. Bilder solcher Helfer kennen wir aus vielen Reportagen der Presse und des Fernsehen.

Die Sorgen und Nöte der Menschen aber, deren  Angehörige im Katastrophengebiet leben bzw. direkt von der Katastrophe betroffen und plötzlich nicht mehr erreichbar sind kann sich jeder gut vorstellen. Die Helfer vor Ort sind überfordert, die Fragen dieser Menschen nach ihren Angehörigen zu beantworten. An dieser Stelle tritt das Kreisauskunftsbüro (KAB) des Deutschen Roten Kreuzes in Aktion. Hier beim Suchdienst laufen alle Informationen über Helfer im Einsatz, gerettete, evakuierte oder verletzte Personen und deren Verbleib zusammen. Hier können Angehörige Suchanträge stellen, um etwas über deren Verbleib zu erfahren.

Zugegeben, keine so spektakuläre Arbeitet wie die Rettung von Menschenleben, aber doch ungeheuer wichtig, um gegebenenfalls Betroffene von ihren Ängsten und Sorgen zu befreien. Auch der DRK Kreisverband Senftenberg hat sich dieser Aufgabe verschrieben. Unser Kreisauskunftsbüro ist gegenwärtig noch ein kleines Trüppchen von ehrenamtlichen Helfern und möchte sein Team mit Menschen verstärken, denen Helfen am Herzen liegt. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, da das entsprechende Wissen durch das DRK vermittelt wird. Zur Erfassung und Bearbeitung von Daten, zur Absicherung einer Hotline für suchende Angehörige oder zur Beantwortung von Suchanfragen ist jeder Helfer willkommen.

Interessenten können sich gern an uns wenden.

Unser Ansprechpartner in der DRK-Kreisgeschäftsstelle ist Frau Martina Grobba.

Telefon: 03573 809410

m.grobba(at)drk-lausitz.de

DRK-Hotline

  • Sie erreichen uns bundesweit über unsere kostenfreie Hotline
  • 08 000 365 000

  • Wir sind 365 Tage für Sie da.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.